Crystal Butterfly

Music: Jean Mario Perotto
Lyrics: Jean Mario Perotto

Crystal Butterfly

È già tardi e sto sdraiato sul divano
I pensieri miei si affolano con te
Cè qualcosa fra di noi non sò spiegare
Con parole piene di felicità

Guardo…spero…vedo…la verità
Presto vorrei averti quì
Per vivere la nostra favola che mi porta

Nel cielo chiaro sulle ali di magia
È un altro volo attraversar´ l´azzurrità
M´innamoro più che mai quando mi abbraci tu lo sai Sei la mia farfallina fragile…crystal butterfly

Durante un sogno ti videvo arrivare
Il tuo corpo di velluto accanto a me
Ma il rumore della pioggia in primavera
Mi ha svegliato e mi ha lasciato qui con te

Prego…credo…sento…la libertà
Quanto vorrei tenerti quì
Per sentire la facilità che mi porta

Nel cielo chiaro sulle ali di magia
È un altro volo attraversar´ l´azzurrità
M´innamoro più che mai quando mi abbraci tu lo sai Sei la mia farfallina fragile…crystal butterfly

Quei occhi belli e splenditi mi fanno respirare
Io perciò lo dico solo a te
Ci vorrebbe un attimo di pace da rifare
E per poi trovarsi in paradiso

Nel cielo (azzuro) chiaro (e bello) sulle ali di magia
È un altro (fuoco) volo (acceso) attraversar´ l´azzurrità
M´innamoro più che mai quando mi abbraci tu lo sai Sei la mia farfallina fragile…crystal butterfly

Kristall-Schmetterling

Es ist schon spät und ich liege auf dem Sofa
In Gedanken bei dir strömt alles zusammen
Da gibt es etwas zwischen uns,
das ich nicht erklären kann
Mit Worten voller Freude

Ich schaue…ich hoffe…ich sehe…die Wahrheit
Ich will dich hier schnell bei mir haben
Um unser Märchen zu leben,
das mich fort bringt von hier

In den klaren Himmel auf Flügeln des Zaubers
Es ist ein besonderer Flug,
das Blau zu durchqueren
Ich verliebe mich mehr denn je, wenn du mich umarmst und das weißt du
Du bist mein zerbrechlicher Schmetterling…
mein Schmetterling aus Kristall

Während eines Traumes sah ich dich ankommen
Dein Körper aus Samt neben mir
Aber das Regengeräusch des Frühlings
Hat mich geweckt und mich hier bei dir zurück gelassen

Ich bete…ich glaube…ich fühle…die Freiheit
Wie sehr ich dich hier gerne festhalten würde
Um die Leichtigkeit zu spüren,
die mich fort bringt von hier

In den klaren Himmel auf Flügeln des Zaubers
Es ist ein besonderer Flug,
das Blau zu durchqueren
Ich verliebe mich mehr als sonst,
wenn du mich umarmst und du weißt es
Du bist mein zerbrechlicher Schmetterling…
mein Schmetterling aus Kristall

Diese hübschen und leuchtenden Augen lassen mich atmen
Deshalb sage ich es nur dir
Man bräuchte einen Moment des Friedens,
um alles wieder gutzumachen
Und sich sodann im Paradies wiederzufinden
Print Friendly, PDF & Email
Kalender
<< Mai 2018 >>
MDMDFSS
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
  • Keine Veranstaltungsorte